NOVALIS - VERLAG

SOFTWARE, LITERATUR UND NEUE MEDIEN

 

Start-Seite

Beschreibung

Download und Lizenzierung

Support

Tipps

Impressum und Kontakt

 

Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Frage auf dieser Seite finden, schicken Sie uns Ihre Frage bitte per Mail:

support@novalis-verlag.de

Installation von KeepCool

Die Installations-Datei von KeepCool hießt KeepCoolTest.exe. Es handelt sich dabei um ein sog. Archiv, das im WinZip-Format alle Installations- und Programm-Dateien enthält.

Um KeepCool in Word einbauen zu können, müssen Sie das Archiv erst entpacken (extrahieren). Das können Sie mit einem Doppelklick auf KeepCoolTest.exe erreichen. Die Dateien werden in den Ordner C:\kcsetup entpackt (sofern Sie keinen anderen Ordner vorgeben). Aus diesem Ordner heraus starten Sie die Installation.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

1.              Starten Sie das Programm Microsoft Word.

2.       Öffnen Sie die Datei Install.doc aus dem Setup-Ordner, in den Sie die Dateien entpackt haben (Standardvorgabe war: C:\kcsetup).

Vorgehensweise:    Menü: Datei, Befehl: Öffnen

Suchen in: C:\kcsetup (falls kein anderer Ordner eingestellt wurde)

Dateiname: Install.doc

Falls eine Frage nach dem Aktivieren von Makros erscheint, aktivieren Sie die Makros, sonst kann die Installation nicht ausgeführt werden. Diese Datei Install.doc enthält Informationen zur Installation/Deinstallation von KeepCool. Lesen Sie die Informationen zunächst aufmerksam durch.

3.       Klicken Sie auf die Schaltfläche KeepCool installieren/deinstallieren und folgen Sie den Anweisungen des Setup-Programms.

Der Setup-Ordner (C:\kcsetup) kann anschließend gelöscht werden, da er für die Programm-Funktionen nicht mehr benötigt wird.

Anschließend sind die Funktionen auf Ihrem Computer gespeichert und KeepCool kann über folgendes Symbol aktiviert werden:

KeepCool entfernen

Zum Entfernen von KeepCool muss ebenfalls die Datei Install.doc aufgerufen werden. Falls der Installationsordner (normalerweise C:\kcsetup) gelöscht wurde, muss die Installations-Datei KeepCoolTest.exe erneut aufgerufen und extrahiert werden.

Die Dateien werden wieder in den Ordner C:\kcsetup entpackt (sofern Sie keinen anderen Ordner vorgeben). Aus diesem Ordner heraus starten Sie die Deinstallation mit Aufruf der Datei Install.doc.

Klicken Sie auf die Schaltfläche KeepCool installieren/deinstallieren und wählen Sie im nachfolgenden Fenster KeepCool deinstallieren. Über diese Funktion kann das gesamte Programm gelöscht werden, so dass keine Relikte von KeepCool auf Ihrem Computer zurück bleiben.

Ausnahmen:    Wenn Sie Ihre Daten-Dateien behalten, bleibt der KeepCool-Ordner erhalten und mit ihm die Daten-Listen. Wenn Sie die Sicherungs-Funktion verwenden, bleiben die Unter-Ordner, die die Sicherungen enthalten (z.B. c:\KeepCool\BackUp) ebenfalls bestehen.

Der Setup-Ordner (C:\kcsetup) kann anschließend gelöscht werden, da er nicht mehr benötigt wird.

Was passiert bei der Installation von KeepCool?(Nur für interessierte Anwender)

KeepCool besteht aus sog. AddIns. D.h. in normalen Word-Dateien sind Makros gespeichert, die bei Bedarf in den Arbeitsspeicher geladen und ausgeführt werden. Dies passiert im Hintergrund und ist für den Anwender uninteressant. Die Dateien werden nach der Ausführung in der Regel wieder entladen.

KeepCool enthält keinerlei Funktionen, die beim Öffnen oder Schließen von Dateien automatisch ablaufen oder Ersetzungen von vorhandenen Funktionen wie Speichern, Drucken etc. D.h. alle Funktionen laufen in Word wie gewohnt und werden von KeepCool nicht beeinflusst.

Es werden keinerlei Veränderungen an Word oder anderen Programm-Dateien vorgenommen, es erfolgen keine Registrierungen in der Windows Registry-Datei oder anderen Office-Programmen, wie das bei vielen Word-AddIns der Fall sein kann. Zum Auffinden des Programm-Pfads wird lediglich eine kleine Datei (KeepCool.reg) im Windows-Verzeichnis abgelegt.

Die Datei kcstart.dot wird in den AutoStart-Ordner von Word (zu kontrollieren über Menü: Extras, Befehl: Optionen, Register: Datei-Ablage, Einstellung: AutoStart) kopiert, so dass ein bequemer Aufruf der Funktionen möglich wird. Das oben gezeigte Symbol wird dazu in einer eigenen Symbolleiste mit Namen KeepCoolStart angezeigt.

Die Programm-Dateien werden in einen Ordner kopiert, dessen Position Sie selbst während der Installation angeben können (Standard-Vorgabe: C:\KeepCool). Hier werden auch später die Dateien angelegt, die KeepCool zum reibungslosen Ablauf der Arbeit benötigt (Einstellungen, Notizen, Literatur, Abkürzungen, Adressen etc.).

Die bearbeiteten Word-Dokumente selbst werden nicht hier gespeichert.

Registrierung

Solange Sie von Novalis-Verlag keine Registriernummer erhalten und im Programm eingetragen haben, arbeiten Sie mit der Testversion von KeepCool, die Ihnen ein 30maliges Aktivieren mit einer Option auf Verlängerung ermöglicht. Danach erlischt das Recht, das Programm weiter zu benutzen.

Die Testversion unterscheidet sich im Funktionsumfang nicht von der registrierten Version. Der einzige Unterschied besteht darin, dass beim Aktivieren ein entsprechender Hinweis erfolgt, der nach Eingabe der Registriernummer unterdrückt wird. Sie brauchen das Programm demnach nach erfolgter Registrierung nicht neu zu installieren.

Die Testversion unterliegt keinerlei Beschränkungen, was die Weitergabe und das Kopieren des gesamten Programms zur zweckdienlichen Nutzung durch andere betrifft.

Untersagt aus urheberrechtlichen Gründen ist allerdings das Kopieren der Testversion oder von Programmteilen zu kommerziellen Zwecken. Lesen Sie auch die Lizenzbedingungen.

Lizenzierung

Nur wenn Sie das Programm registrieren lassen, haben Sie die Möglichkeit, die Funktionen zeitlich uneingeschränkt zu nutzen.

Senden Sie uns ein Mail, in dem Sie uns den Wunsch nach Vergabe einer Registriernummer mitteilen. Geben Sie dabei bitte an, wie viele Lizenzen Sie wünschen, Ihren Namen, Postleitzahl und Wohnort.

Anschließend erhalten Sie auf gleichem Weg eine Kundennummer und die Rechnung für die gewünschte Anzahl an Lizenzen. Überweisen Sie dann bitte den Betrag mit korrekter Angabe der Kundennummer auf das angegebene Konto. Wenn der Betrag eingebucht ist, erhalten Sie Ihre Registriernummer.

Zum Eintragen der Registriernummer rufen Sie bitte die Programminformation auf  Ab diesem Zeitpunkt arbeiten Sie mit der lizenzierten, uneingeschränkt zu nutzenden Vollversion.

Lizenzbedingungen

Der Hersteller hat alle Sorgfalt walten lassen, um vollständige und genaue Informationen zu publizieren. Er übernimmt weder Garantie noch die juristische Verantwortung oder irgendeine Haftung für die Nutzung dieser Informationen, für deren Wirtschaftlichkeit oder fehlerfreie Funktion für einen bestimmten Zweck. Ferner kann der Hersteller für Schäden, die auf eine Fehlfunktion von Programmen, Beschreibungen oder ähnlichem zurückzuführen sind, nicht haftbar gemacht werden, auch nicht für die Verletzung von Patent- und anderen Rechten Dritter, die daraus resultiert.

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werks darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm, Datenträger oder in einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Herstellers reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt. Die Registriernummer ist auf den Lizenznehmer ausgestellt und darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Gerichtsstand ist Mannheim.

Die Lizenzbestimmungen erlauben die Installation auf nur einem Gerät. Wer mehrere Geräte benutzt und das Programm auf diesen installiert und nur über eine Einzellizenz verfügt, macht sich strafbar. Lizenznehmer haben die Möglichkeit, weitere begünstigte Lizenzen für mehrere Geräte zu erwerben.

Eine Ausnahme bildet die Verwendung des Programms auf einem Standgerät und einem Notebook durch einen Benutzer. Bei Hinweisen auf Raubkopien behält sich der Hersteller die Ausschöpfung aller rechtlichen Mittel vor.

Update aus Version 3

KeepCool in der Version 4.0 ist völlig neu überarbeitet. Deshalb ist nur möglich, die Datenbanken aus Version 3.x zu übernehmen. Dabei werden folgende Dateien überführt:

·       Alle Literatur-Dateien (Dateierweiterung *.102)

·       Alle Abkürzungs-Dateien (Dateierweiterung: *104)

·       Alle Notizen (Dateierweiterung: *.103). Die Notizen werden in eine einzige Datei geschrieben, da es sich erwiesen hat, dass die Handhabung hier etwas zu umständlich war und mehrer Dateien nicht nötig sind.

Um das Update durchzuführen, rufen Sie bitte die Programminformation auf. Im erscheinenden Dialogfeld können Sie die entsprechende Schaltfläche Datenimport aus Version 3.x anklicken. KeepCool sucht nun im aktuellen Word-Programm nach der Version 3.x. Falls sie gefunden wird, läuft der Import automatisch ab, ohne dass Sie noch etwas zu tun brauchen.

Sollte im aktuellen Word keine KeepCool 3.x-Installation gefunden werden, erhalten Sie die Möglichkeit, per Dialogfeld nach dem Ordner zu suchen, der die Daten-Dateien enthält. Das kann ein KeepCool-Ordner aus einer alten Word-Version, eine Diskette oder ein anderer Ordner mit gesicherten Dateien sein.

Nach dem gelungenen Import sollten Sie sich über die Funktionen Datenlisten und Notizen vergewissern, dass der Import gelungen ist, indem Sie die Datenlisten selbst kontrollieren. Die Notiz-Dateien werden in einer Datei zusammengefasst; Sie werden also nur noch diese Datei (Notiz.101) im neuen KeepCool-Programm-Ordner finden. Abkürzungs- und Literaturdateien erhalten die Datei-Erweiterung *.004 und sind über die gleiche Funktion Datenlisten zu bearbeiten. Wenn Sie also eine Datei namens Quellen.102 besitzen, so wird sie in Quellen.004 in Version 4.0 erscheinen.

Das Update der Daten kann mehrfach durchgeführt werden. Sollte eine Datei importiert werden, die in Version 4.0 schon mit gleichem Namen existiert, wird eine hochzählende Nummer angehängt z.B. Quellen1.004.

Für die Literatur werden automatisch Änderungen durchgeführt. Da es in der Standard-Literatur-Datei von KeepCool 4.0 keine Kontrollkästchen für u.a.  und Herausgeber mehr gibt, entfallen die Einträge in der Liste und werden automatisch dem Autor zugeschlagen. Das letzte Feld in der Literatur-Datenbank (Listenschema) entfällt ganz. Sie sollten Literatur, die abweichend von der standardmäßigen Darstellungsweise möglicherweise in einer eigenen Datenliste erfassen.

Nach erfolgreichem Import kann die alte KeepCool-Installation mit Hilfe der Installations-Diskette komplett gelöscht werden. Das ist empfehlenswert, damit Sie nicht mit unterschiedlichen Datenlisten arbeiten. Dennoch können beide Versionen komplett unabhängig nebeneinander auf dem Computer existieren.

Ansonsten sollten Sie den Bedienungsleitfaden zu den benötigten Funktionen aufmerksam durchlesen, da sich fast alle Funktionen entscheidend verändert haben.